S´Ozzastru

Tag 15 auf Sardinien

Von S´Ozzastru blickt man über die Ebene hinüber zu den Ausläufern des Supramonte.

Hier, im schön gelegenen Agriturismo S´Ozzastru waren wir tags zuvor bereits angekommen. Der Betrieb liegt zwischen Dorgali und Orosei und war damit für uns eine ideale Ausgangsbasis, um anderntags in Orosei die Bootsprozession mitzuerleben. Auf der Farm werden Pferde, Esel und Schafe gehalten.

Der Betrieb wurde gut geführt und das Essen war reell. Das Preis-Leistungs-Verhältnis rangierte am oberen Ende der Skala, es war also nicht gerade billig. Dies trifft zumindest für die Zeit zu, in der der Pool nicht genutzt werden kann. Der Bogen war für mich überspannt, als sie für die Entsorgung des Campers eine Gebühr von 10 € erheben wollten. Ein solcher Betrag ist auf Sardinien üblich, wenn man dies als gesonderte Dienstleistung in Anspruch nimmt, nicht aber bei zwei Übernachtungen. Offensichtlich schwimmt man hier auf der Agriturismo-Welle etwas zu gut und läuft Gefahr, preislich zu überziehen.


3 Gedanken zu “S´Ozzastru

  1. Lieber Horst,
    kommt leider immer wieder vor, dass manche meinen sie müssen eine Extrarunde Geld verdienen 😦 Ich hoffe die schöne Landschaft entschädigt Euch wieder für den Ärger.
    Mir gefallen Deine Reisefotos und Infos sehr. Fotos von Privatpersonen finde ich „werbewirksamer“ wie die Prospektfotos, da sie für mich authentischer wirken (und kein Profitinteresse dahinter steht)
    Liebe Grüße
    Brigitte

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s