Santa Maria e Mare

Tag 16 auf Sardinien

Jedes Jahr findet in Orosei am letzten Sonntag im Mai eine Bootsprozession zur Kirche Santa Maria `e Mare statt. Diese Kirche liegt außerhalb des Ortes im Mündungsbereich des Cedrino. Sie wurde im 12. Jhd. von pisanischen Kaufleuten gegründet. Erst später, als Maria zur Schutzheiligen aller Seefahrer erkoren wurde, war der Grundstein für diese Prozession gelegt.

Geschmückte Boote auf der Piazza del Popolo

Als wir kurz nach 10 Uhr im Städtchen ankamen, war nicht zu erkennen, dass hier und heute noch ein Großereignis bevor stand. Auf Spurensuche fuhren wir hinaus zur Kirche. Dort war eine Gruppe junger Leute vom Organisationskomitee mit Vorbereitungen beschäftigt. Stände zur Essensausgabe und zum Ausschank waren bereits aufgebaut. Damit war für uns klar, dass die Sache heute steigen würde. Zurück im Städtchen erwischten wir einen Parkplatz direkt am Ortseingang bei der alten Steinbrücke. Hier sollten später die geschmückten Boote zu Wasser gelassen werden.

Ein geschmücktes Fischerboot auf der Piazza del Popolo

Die Prozession beginnt mitten in der Altstadt auf der Piazza del Popolo. Dort werden am Vormittag ungefähr ein knappes Dutzend Boote, die auf Bootswägen montiert sind, mit unglaublich umfangreichen, vielfältigen und kreativen Blumengestecken herausgeputzt. Dabei wird eine ungeheuere Menge an Blumen verarbeitet. Das Prinzip, wer hier für wen Boote schmückt, hat sich uns bislang nicht erschlossen. Sicher scheint nur so viel: Es gibt private / ehrenamtliche Steckerinnen und Stecker, die Fischerboote von Einrichtungen, Vereinen oder Familien schmücken und es gibt professionelle Blumenbinder, die beauftragt sind, spezielle Boote auszuschmücken. Hierzu zählte zum Beispiel jenes Boot, auf dem später der gläserne Schrein der Maria mit Jesuskind transportiert werden sollte.

Als ich die junge Frau in Tracht um ein Foto bat, war die Mutter stolz und hoch erfreut. Sie brachte schnell noch den Kragen in Ordnung, dann stand dem Bild nichts mehr im Wege.

Auch diese junge Frau ließ sich gerne mit ihrem Blumenschmuck fotografieren. Sie hatte dieses tolle Gesteck mit viel Herzblut kreiert.

Auch an der Einsatzstelle wurden zwei Boote präpariert. Hier waren professionelle Blumenbinder am Werk.

Die Gestecke für Marias Boot waren ganz in Weiß gehalten.

Nach einem prüfenden Blick wurde mit einer weiteren Blütenart das Werk vollendet.

Von der Brücke aus hatte man den Überblick.

Ausgehend von der Kirche Sant Antonio Abate setzte sich um 16:30 Uhr die Prozession in Bewegung. Nun ging alles blitzschnell. Die Ortsdurchfahrt wurde gesperrt, und die Menschen bestreuten die Straßen mit den Abfällen der Blumengestecke und bunten Blütenblättern.

Über diesen Teppich schritt die Prozession zur Einsatzstelle unter der Brücke.

Mit Ankunft am Fluss tratt die Prozession in ihre entscheidende Phase. Die Boote mussten ins Wasser gelassen, …

… die Jesusdarstellungen …

… und das Simulakrum der Maria, das Jesuskind auf dem einen Arm und einem Schiff in der anderen Hand, auf die Boote gebracht werden.

Das Ganze passierte natürlich unter den Augen hunderter Zuschauer.

Überrascht hat mich die Rolle der weltlichen Macht, vertreten durch den obersten Vertreter der örtlichen Polizei in Paradeuniform, der mit seinem Gehabe offensichtlich auch zum Schmunzeln Anlass bot.

Dieser wurde flankiert von einer Soldadeska in historischer Uniform. Wenn hier ein Tenor die Stimme erhoben hätte, wäre die Oper perfekt gewesen.

Als alle und alles an Bord waren, formierten sich die Boote zu einer Reihe. Die an Land begonnene Prozession, konnte zu Wasser fortgesetzt werden.


9 Gedanken zu “Santa Maria e Mare

  1. Hallo Horst,
    Das war ja ein recht spektakulaeres Ereignis. Super schoen wie die Boote geschmueckt waren. Die Blumengestecke sind herrlich farbenfroh und stylisch. Die Italiener koennen gute Show’s machen 👏👏👏 kann mir gut vorstellen wie wichtig der polizei commondore war.😉
    Lg Gudrun und Herbert

    Gefällt mir

  2. I love the bright colours and the beautiful flowers and floral arrangements. The decorated boats look wonderful and it is so lovely to see them on the water! Thank you, and I’ll share a link on twitter later.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s