3-Flüsse-Fahrt 2, die Loreley

Gleich hinter Bingen gräbt sich der Rhein tief in das Rheinische Schiefergebirge ein. Aus der Weite des Rheingaus knickt der Strom unmittelbar hinter Bingen abrupt Richtung Norden ab und fließt durch das Binger Loch hinein in das eng und tief eingeschnittene Obere Mittelrheintal.

(Bilder wie immer anklicken)

Dort windet sich der Fluss mit beachtlichem Gefälle und in engen Kurven um steil ins Tal stürzende Bergflanken, wie die Loreley. Stoff für Mythen, Märchen und Romantik. Zur Romatisierung des Rheins trugen viele Maler, Dichter und Schriftsteller bei. Unter ihnen auch Hochkaräter wie Goethe und Hölderlin, aber auch der Engländer Lord Byron. Die bekannteste Sagenfigur erfand jedoch Clemens Brentano 1801 mit seiner Lore-Ley, die Friedrich Silcher 1837 mit seinem Lied unsterblich machte.

Das verwundert nicht, denn die S-Kurve um die Loreley zählte einst zu den berüchtigtsten Passagen der Flussschiffahrt. Erst die starken Schiffsmotore ermöglichten in Verbindung mit modernen Strahlrudern ein so präzises Navigieren, dass die Befahrung heute reine Routine ist. Radar und Signalanlagen am Ufer gewähren eine sichere Fahrt bei jeder Sicht. Aller Technik zum Trotz ist der letzte Schiffsunfall noch nicht so lange her. Am 13. Januar 2011 havarierte ein Tankmotorschiff bei St. Goarshausen unweit der Loreley. Zwei der vier Besatzungsmitglieder kamen dabei ums Leben. Erst nach 3 Wochen hatte sich der Rückstau von 420 Schiffen aufgelöst.

Der Schiffsverkehr auf dem Rhein ist insbesondere auf diesem kurvenreichen Abschnitt ein echtes Spektakel, das mancher vom Ufer aus über Stunden beobachten kann.

Bei Nacht zeigt sich, dass die Loreley nicht nur für Deutschlands größte Wasserstraße, sondern auch für die Milchstraße eine impossante Klippe darstellt. Der helle Lichtfleck gehört zu einer von mehreren Signalanlagen, die den Schiffsverkehr im Bereich der Loreley regeln.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s