Kreativität statt Militarismus

In Mecklenburg-Vorpommern ist man schnell auf dem tiefen Land. Was einst für die Sowjetunion zur unauffälligen Stationierung ihrer Truppen gut war, nützt heute die alternative Szene zur ungestörten Entfaltung neuer Lebensformen.

IMG_8715

IMG_8718

Initiatoren aus Hamburg und Berlin setzten bereits 1996 die ersten Aktivitäten auf dem ehemaligen sowjetischen Fliegerhorst in Lärz um. 1999 gründeten sie dann den Verein „Kulturkosmos Müritz“, der 2001 das gesamte Areal kaufte.

Bilder durch Anklicken vergrößern.

Das erklärte Ziel des Vereins ist es, „dem Ideal von einem selbstbestimmten Leben abseits kapitalistischer Zwänge und Verwertungsinteressen nahe zu kommen.“ Dass dies ausgerechnet auf einem ehemaligen sowjetischen Luftwaffenstützpunkt passiert, empfinde ich in gewisser Weise als Ironie der Geschichte.

IMG_8750

Die Plakatwand zeigt, dass der Verein seine Hand am Puls der Zeit hat. Bereits 2013 wurde die politische Krise beschworen.

IMG_8753

Wer sich über das Schaffen des Vereins näher informieren möchte kann dies unter www.kulturkosmos.de tun. Dann kann jeder für sich abschätzen, ob sich hier tatsächlich kreative Kulturschaffende oder ewig Gestrige zur Wiedergeburt des Sozialismus versammelt haben.


2 Gedanken zu “Kreativität statt Militarismus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s