Gegen den Corona-Koller!

                        Zum Vergrößern anklicken.

Küchenschellen gehören mit zum Ersten, was das Frühjahr auf der Schwäbischen Alb zu bieten hat. Die Südhanglage des 797 m hohen Meisenbühl, bildet offensichtlich klimatisch wie gelogisch ideale Voraussetzungen für diese an rauhe Verhältnisse angepasste Pflanze.

 

 


10 Gedanken zu “Gegen den Corona-Koller!

    1. Auf seltene Dinge muss man bei uns gut aufpassen. Standorte sollte man dann besser für sich behalten. Bei uns sind die Küchenschellen jedoch weit verbreitet. Euch fehlt einfach der Kalk. 😉

      Liken

  1. Deine Kastanien und Kuechenschellen Photos sind sehr schoen geworden. Die Natur im Fruehjahr ist immer wieder bewundernswert.
    Hier bluehen jetzt im Herbst die Tibuchinas herrlich in tiefem blau-violett.
    Liebe Gruesse aus Down under Gudrun und Herbert

    Liken

  2. ch bin immer wieder davon beeindruckt, wie unterschiedlich sich der Frühling von Bundesland zu Bundesland zeigt. Hier kam gerade vor einer Woche erst der erste zarte Flaum der Küchenschelle aus der Erde. Ich warte sehnsüchtig auf die Blüte. Solange kann ich mich an Deinen Fotos erfreuen…

    Dir einen schönen Karfreitag wünsche,
    Britta

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Britta,

      willkommen auf meiner Homepage, willkommen im Süden und willkommen im Frühling. Seit drei Tagen geht es bei uns jetzt richtig ab, die Blüte der Obstbäume legt sich wie ein weißer Schaum über die Streuobstwiesen.

      Auch dir ein frohes Osterfest
      Horst

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s