Alles Fassade!?

Rein formal ist eine Fassade jene Oberfläche eines Gebäudes, die das Innere vom Äußeren trennt. Dass diese Definition nicht annähernd die vielfältigen Aufgaben und Charakteristika einer Fassade erfasst, zeigen die nachfolgenden Aufnahmen.

Als Fotograf mache ich die Beobachtung, dass Fassaden im Verlauf der Lebenszeit eines Gebäudes ganz unterschiedliche Stadien durchlaufen. Bei neuen Gebäuden nimmt sie  die architektonisch beabsichtigte Funktion war. Bei älteren Gebäuden wird die Fassade gerne zum Träger von Botschaften und wenn der Verfall näher rückt, führen Fassaden mitunter ein richtiges Eigenleben.

Andreas Hild, Professor für Architektur an der TU München, brachte das Thema Fassade wie folgt auf den Punkt: „Fassade ist das Bauteil, das Architektur konstituiert.“ Dies bedeutet nicht mehr und nicht weniger, dass ein Gebäude zumindest im übertragenen Sinn mit der Fassade steht und fällt.

Die Fassade verkörpert das Gesicht eines Bauwerks. Sie vermittelt so dem Betrachter draußen, was im Innern passiert – so auch ein architektonischer Anspruch. Mir scheint jedoch, dass die Fassade oftmals zur Maske mutiert. Die Glasfassaden zahlreicher Büro- und Bankgebäude täuschen eine Transparenz vor, die aber im Geschäftsalltag systematisch verhindert wird. Hier soll also mit der Sprache der Architektur etwas vorgetäuscht werden, das es so nicht gibt.

Am besten gefällt mir der Vergleich mit der menschlichen Haut. Gerade im Hightech-Zeitalter ist die Fassade ein differenziertes Organ das viele Anforderungen erfüllen muss. Und wie die Haut, ist auch sie einem Alterungsprozess unterworfen.

Die nachfolgenden Aufnahmen zeigen die großartigste Fassade, die ich kenne, die Fassade des Harpa-Konzerthauses in Reykjavik, Island. Der einzige Wermutstropfen: die Aufnahmen wurden mit einer einfachen Kamera gemacht und sind deshalb technisch leider nicht perfekt.

 

Mehr Architektur: In Stein gemeiselter Größenwahn, Pausa – Industriebrache im Bauhausstil, Outletcity, Die Passage, Bahnprojekt Stuttgart – Ulm, Pausa – 100 Jahre – Bauhaus, Die Brücke, Die Hülle, Berlin, Architektur I: Regierungsviertel, Berlin: Architektur II, Faszination Toscana: Siena, Faszination Toskana: Massa Marittima


5 Gedanken zu “Alles Fassade!?

    1. Hallo Manni,
      die Idee, Fassaden mit der Haut zu vergleichen, stammt nicht von mir. Der Vergleich hat mir jedoch sehr gut gefallen, so dass ich ihn etwas ausformuliert habe. Da ging´s mir also wie dir.
      Dir jedenfalls ein gutes neues Jahr und pass auf deinen Fuß auf!
      Horst

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Mandi Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s